Der Tempel der Menschheit

Rundbrief aktuell

Rundbrief aktuell






Rundbrief Nr.102 vom 01.09.2017

Liebe Tempelgeschwister, liebe Freunde,

Hier noch einmal die Meisterbotschaft 2017. Sie sagt in wenigen Worten, was wir in dem nächsten Jahr machen können, wir als Einzelner und gemeinsam voranschreiten wollen.

Herzliche Grüße,
Euer TB Manfred
.




                                 BOTSCHAFT DES MEISTERS AN DIE CONVENTION 2017

Meine geliebten Kinder,

wieder treffen wir uns zur Convention, wie Wir es seit 118 Jahren nach eurer menschlichen Zeitrechnung tun. Zu diesem Anlass gab Ich euch jedes Jahr während der vergangenen 106 Jahre eine besondere Botschaft: Was habt ihr damit gemacht, wie habt ihr sie angewandt?
Wie immer umgeben euch auch jetzt die Liebe und die Kraft der Großen Weißen Loge. Aufzwingen können Wir euch nichts. Es ist da, damit ihr es anwendet. Alles, was ihr tun müsst, ist zu bitten, jeden Tag um Liebe und Führung für diesen Tag zu bitten. Es ist eure Wahl.
Während ihr daran arbeitet alle die Unterweisungen, die Wir euch seit Beginn der Arbeit gegeben haben, zu verwirklichen, möchte Ich euch bei euren Bemühungen unterstützen und Mut zusprechen. Der vollständige Plan des jetzt emporwachsenden Tempels der Menschheit ist in das Herz eines jeden Maurers und Lehrlings eingegraben. Jeder Stein, jeder Schüler dieses Tempels muss diesem göttlichen Plan entsprechend verlegt werden, oder das ganze Bauwerk gerät ins Wanken. Jeder von euch  muss mit dem Meißel des geistigen Willens geformt und mit großer Genauigkeit in das Bauwerk eingefügt werden. Als Meistermaurer ist es meine Pflicht die Art und Weise der Arbeitsweise zu überwachen, die in die Konstruktion eintritt, von welcher Eigenschaft das Baumaterial ist und welche Festigkeit der Mörtel hat. Jeder von euch hat seinen individuellen Teil an Beidem, sowohl am Material als auch am Mörtel des Göttlichen Bauwerkes. Ihr müsst euch für Reinheit und gewissenhafte Ausrichtung auf den Plan entscheiden
Ich möchte euch wieder einmal darum bitten, dass jeder von euch die niedere Persönlichkeit einer sorgfältigen Prüfung unterzieht, die Unvollkommenheiten im Stein eures Wesens aufzuspüren und eure Auswahl des Baumaterials nochmal nachzuprüfen. Dann müsst ihr anstreben, all die Dinge in euch, die einer Berichtigung bedürfen, zu überwinden, indem ihr die göttlichen Prinzipien gemäß eurer Intuition heranzieht.
Von Anfang an sagte ich euch, dass euer Höheres Selbst eine ehrliche, klare Antwort auf folgende Fragen verlangt:
Wie ist die Eigenschaft des Materials beschaffen, das ihr Tag für Tag in den Tempel der Menschheit eingebaut habt? Enthält es etwas von den Eigenschaften Weisheit, Gerechtigkeit, Großmut, Barmherzigkeit oder aber von Unwissenheit, Ungerechtigkeit, Geiz und Heuchelei?
Ich verlange jetzt von euch, dass ihr euch diese Fragen heute und jeden Tag stellt und unerschrocken beantworten, und zwar jeden einzelnen Tag.
Und dann beginnt ihr mit wachsendem Glauben, Vertrauen und Dankbarkeit die fehlenden Teile in euch selbst aufzufüllen, die das Errichten eines tragfähigen Gebäudes gewährleisten. Wird es Weisheit, Gerechtigkeit, Großmut, Barmherzigkeit oder Unwissenheit, Ungerechtigkeit, Geiz und Heuchelei sein? Ihr habt die Wahl.
Schlussendlich bedenkt, dass ihr ein Teil von Mir seid. Mit meinem Segen gebe Ich euch Mich selbst, und so kommen wir einander näher im Großen Werk für die Menschheit.
In liebevoller Güte,
Euer Vater-Bruder Hilarion




Share by: